A

 

Home
Der Verein
Modellflugplatz
Segelflug
Motorflug
Kunstflug
E - Flug
Hubschrauber
Jugendarbeit
Bildergalerie
Vereinsbilder
Termine
Links
Impressum

Webmaster

Bericht als PDF

Schlepp-DM-2012

Bericht von Markus Kock-Klaffky

Deutsche Meisterschaft in Vreden 2012

A

Vom 04. - 10. Juni 2012 fuhren Julius und ich zu unserer 1.Teilnahme an einer Meisterschaft im F-Schlepp ins Münsterland nach Vreden.

Kaum angekommen bei nassen Wetter und mit Wohnwagen hinten dran, rauf auf die Wiese der Camper und da waren schon echt viele da.

Was muss Markus passieren…! Transporter und Wohnwagen stecken fest und ich komme keinen Meter weiter auf die Wiese, na toll dachte ich, da steckst Du gleich im Dreck.

Aber wie Modellflieger so sind, haben uns gleich sechs Leute geholfen und wir konnten nach kürzer Zeit das Geschehen auf dem Platz miterleben.

Viele nette Leute, tolle Flugzeuge und ein Flugplatz vom feinsten mit einer tollen Organisation waren für fast eine Woche unser zu Hause.

Das Wetter war sehr durchwachsen, vom Traumwetter in kurzer Hose bis zum dicken Pullover mit Jacke, Regen Sturm alles war vertreten.

So sahen einige Landungen aus, denn der Wind lag teilweise um die 45 km/h, da gehen wir bei uns höchstens Drachenfliegen, aber nicht bei einer deutschen Meisterschaft.

Respekt für alle Piloten, die dort Ihre Modelle ohne Schaden geflogen haben, es blieb zum Glück alles heile.

Julius im Anflug zur Landung.

Startvorbereitung, „das Rollen“

Thomas bei der Startvorbereitung.

Landeanflug von Thomas Wesseler

Landungen bei Windgeschwindigkeiten von ca. 40 Km/h

Enrico hat für uns alle Reibekuchen gemacht, Essen gab es abends und Enrico hat morgens mit den Vorbereitungen angefangen!

Den hat er sich verdient, Prost Enrico

Ulf Reichmann mit der Jugend

Der neu SZD 59 von Ulf.

Große Wilga von Tomahawk-Design, ein echt schönes Modell.

Eine echt tolle Gemeinschaft hat sich hier geboten, wir haben viele Leute kennengelernt uns ausgetauscht und neue Ideen sind entstanden.

Drei Durchgänge an drei Tagen wurden von den Teams geflogen, wobei nur zwei Bewertet werden und man einen Streicher hat, also den schlechtesten Flug.

Das war für viele Teams am Samstag die Rettung, da an diesem Tage ein derartiger Sturm aufkam, wo wir bei uns auf dem Flugplatz keinen Flieger mehr sehen würden.

Aber auch an diesem Tag sind diverse Flüge gemacht worden, tolle Leistung.

Da sich Julius mit Ulf Reichmann angefreundet hat und wir am Samstag abend wieder freies fliegen hatten, wurden noch diverse Schlepps von mir und anderen Schleppern geflogen.

Julius hat mal ein bischen Gas gegeben und den Großen gezeigt, was man mit 11 Jahren so alles machen kann.

Das Resultat war, das Ulf Julius angeboten hat am Sonntag morgen seinen neuen SZD 59 zu fliegen, ich dachte das gibt es doch garnicht und habe bei Ulf nachgefragt.

Antwort: Wieso, der kann doch fliegen!

Start von Julius mit Christoph als Schlepper.

Julius und Ulf Reichmann

Julius im Schlepp

Dann kam die Siegerehrung und was soll ich sagen:

In der Gesamtwertung landeten wir als Team auf Platz 26 von 45, also für das erste mal gar nicht so schlecht.

Da Jugendliche eine Einzelwertung bekommen wurden auch hier die besten ermittelt, von 7 Jugendlichen wurde Julius tatsächlich 2. deutscher Jugendmeister.

Ein voller Erfolg und was möchte Julius jetzt wohl für einen neuen Segler haben?

Wer mal weitere tolle Berichte zur Meisterschaft lesen möchte der schaut doch mal auf die Seite vmc grenzflieger.de oder auf

f-schlepp on tour.de

Eurer Markus Kock-Klaffky

Bericht als PDF

zum Seitenanfang

a

[Home] [Der Verein] [Modellflugplatz] [Segelflug] [Motorflug] [Kunstflug] [E - Flug] [Hubschrauber] [Jugendarbeit] [Bildergalerie] [Vereinsbilder] [Termine] [Links] [Impressum]